Junge Gemeinschaft

Verkauf fair gehandelter Waren

verkauf 001

Gerechtigkeit hat ihren Preis…

…dachten wir uns vom Familienkreis, als wir 1996 den „Eine-Welt-Verkauf“ in St. Barbara neu belebten. Inzwischen ist unser sonntäglicher Verkaufsstand am Eingang zur Kirche nicht mehr aus unserem Gemeindebild wegzudenken.

Unser Ziel ist es, …

durch gerechte Preise den Menschen in den Selbsthilfegruppen und Kleinbetrieben in den so genannten Entwicklungsländern eine angemessene Entlohnung zu ermöglichen, zu menschenwürdigen Produktionsbedingungen und ohne Kinderarbeit.

Der “Eine-Welt-Gedanke”

Durch fairen Handel, angemessene Preise und Verzicht auf Gewinne trägt der „Eine-Welt-Gedanke“ zum Erreichen dieser Ziele bei.

Wir bieten an:

  • Kaffee, Tee und Cappucino,
  • Schulhefte, Ordner, Briefpapier,
  • Geschenke und Geschenkpapier,
  • Honig,
  • Schokolade,
  • und vieles mehr

verkauf 002

Besuchen Sie doch einmal unseren Verkaufsstand nach dem 11:00 Uhr Gottesdienst vor der Kirche, es lohnt sich.

jglogoKontakt:
Roswitha Wolf
Telefon: 22551