KAB St. Barbara

2009 kab

Wir über uns

Wir nehmen die sozialpolitischen Entwicklungen nicht einfach hin. Wir mischen uns aktiv für mehr soziale Gerechtigkeit ein – das ist„auf”-regend und„an”-regend. Ob im Stadtviertel, oder in den Kommunen, auf Landes- oder Bundesebene, kann von einer großen Gemeinschaft etwas bewegt werden. Unsere kleine KAB-Gruppe will ein sozialpolitischer Motor vor Ort sein. Als Beispiel sei hier unser ehrenamtliches Engagement zur Rettung unseres Gemeinschaftshauses und des Edekaladens im Handwerkshof genannt..

Aufgaben:

Die KAB St. Barbara will durch Bildungsveranstaltungen und andere Aktivitäten die Gemeinde über wichtige Ereignisse im sozialen Bereich informieren.

Aktivitäten:

Die KAB St. Barbara will ein aktives Element der Gemeinde sein. Deshalb tritt sie in vielen Aktivitäten in Erscheinung. Stellvertretend sei hier unser ehrenamtliches Engagement.

  • bei den Pfarrfesten und
  • unser alljährliches Gemeinde Familienessen nach dem Gottesdienst im November

genannt.

Unsere Aktivitäten:

Besonders liegt uns die Dorstener Tafel am Herzen, die wir mit aufgebaut haben und für die wir wöchentlich beim Transport, Sortieren der Waren, bei der Lagerung und beim Verkauf ehrenamtlich tätig sind. Ein Höhepunkt im Jahr ist unsere größere Bildungsfahrt mit religiös-kulturell-historischem Hintergrund, die in nächsten Jahr ins Elsassl ging. Auf diese Fahrten legen sehr viele unserer Mitglieder aber auch viele Angehörige unserer Gemeinde.