Gremien

Wichtige Informationen aus der Steuerungsgruppe zur Bildung der neuen Pfarrei

Am 27.11.2013 fand   ein 2. Treffen der Steuerungsgruppe  für die Bildung einer neuen Pfarrei statt, die aus den   Pfarrgemeinden St. Barbara, St. Matthäus und der Rektoratsgemeinde Herz Jesu gebildet wird. In dieser Steuerungsgruppe sind jeweils 2 Vertreter der Pfarrgemeinderäte  und der Kirchenvorstände, ich selbst und ein weiteres Mitglied des Seelsorgeteams.

Ich möchte hier nur die Ergebnisse mitteilen, nicht den intensiven Beratungsprozess unter Abwägung der vielfältigen  Argumente.    Wer Einzelheiten  wissen möchte, kann sich gern an mich oder Mitglieder der Steuerungsgruppe wenden.

1. Treffen:

Die Gründung  der neuen Pfarrei findet  in einer festlichen Eucharistiefeier am  Sonntag, den 24. August 2014  statt. Unser Regionalbischof Dieter Geerlings wird den Gottesdienst mit uns feiern.  Als Pfarrkirche und Name der Pfarrei  wird dem Bischof St. Matthäus vorgeschlagen. Die Kirchen behalten ihre Patrozinien  und in jeder Kirche wird es weiterhin Gottesdienste in der Woche und am Wochenende (Vorabendmesse + Sonntagsmesse) geben.  An jedem Ort findet ein  eigenes Gemeindeleben statt, das gefördert und gestärkt werden soll.

2. Treffen:

Der neue Pfarreirat ersetzt  die bisherigen Pfarrgemeinderäte und  wird nach der Gründung  der neuen Pfarrei gewählt.

Er wird sich aus je 4 gewählten Vertretern aus Herz Jesu, St. Barbara  und St. Matthäus, Schwester Barbara Döring, Diakon Günter Preisendörfer, Kaplan Pawel Czarnecki und mir zusammensetzen.  Ebenfalls werden  Gemeindeausschüsse gebildet.

Die Mitglieder der Kirchenvorstände bilden einen gemeinsamen Verwaltungsausschuss bis zur nächsten regulären Kirchenvorstandswahl  im Jahre 2015.

Pfarrer Martin Peters

Fest der Begegnung am 24. August 2014