Unsere Kirche

Hermann Laermann hat für die “St. Barbara Website” freundlicherweise einen Beitrag über unseren Kirchenbau mit seinen Besonderheiten und seiner Ausstattung zusammen mit zahlreichen interessanten Fotos  zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank an Hermann Laermann!

2008-03-26_3

St. Barbara auf den ersten Blick  
Das Äußere des Baues lässt nicht auf eine Kirche schließen. Ein Bau aus Sichtbeton, ohne Turm, ohne große Fenster und anfangs mit Flachdach mit sehr niedriger  Bauhöhe.
Pastor Pilatus sprach damals von einem “Flunderbau, denn die neue Kirche strebt nicht in die Höhe, sie bleibe flach und will dadurch zeigen, dass sie sich zwischen den Hochhäusern breit macht, aber nicht beherrschen will.” 

GrundrissDer Grundriss des Kirchengebäudes bildet mit dem Sakristeibereich die Form eines Kreuzes.

Inhaltsverzeichnis:
1. Eine neue Stadt entsteht – und eine neue Kirche

  1. Die Gründe für den Kirchenbau
  2. Das Gebäude entsteht
  3. Die Geschichte vom Dach

2. Die Kirche von Innen

  1. In der St. Barbara-Kirche ist manches anders
  2. Auf der Altarinsel
  3. Der Ort der Versöhnung
  4. Die Sakristei
  5. Versteckte Orte

3. Die Ausstattung unserer Kirche

  1. Der Tabernakel mit der Monstranz
  2. Das große Kruzifix
  3. Der Taufbrunnen
  4. Der Kreuzweg
  5. Die Pfeifenorgel
  6. In Memoriam
  7. Die heilige Barbara und der Adler
  8. Die Marienstatue

4. Die Künstler